Gespräch mit MdB Henning Rehbaum (CDU)

Seit 2017 setzen wir uns dafür ein, den geplanten Ausbau der B51 zwischen Münster und Telgte zu verhindern. Gründe dafür sind nicht nur die Sinnfreiheit aus verkehrswirtschaftlicher Sicht, sondern vor allem die Zerstörung von Natur- und Kulturgütern. Zuversichtlich stimmt uns dabei die Gewissheit, dass die Zeit für uns arbeitet. Die Paradigmen des Straßenbaus – „Wenn … Weiterlesen

Radtour zur Eröffnung der Veloroute Telgte-Münster

Die Stadt Telgte, die Stadt Münster und die Stadtregion Münster laden ein zur öffentlichen Radtour zur Eröffnung der Veloroute Telgte-Münster. Die Strecken auf dem Stadtgebiet Telgte sind im Velorouten-Standard ausgebaut und mit der Fahrradstraße Bohlweg wird ein weiterer Abschnitt auf dem Stadtgebiet Münster fertiggestellt. Auf der öffentlichen Radtour sollen die Ausbaufortschritte der Veloroute Telgte-Münster in … Weiterlesen

180 Teilnehmer am Diskussionsabend im Bürgerhaus

Der Abend zur „Zukunft der Mobilität zwischen Münster und Telgte – Alternativen zu mehr Autos und Straßen“ fand am 07.11.2022 im Bürgerhaus Telgte unter großem Zuspruch der Bevölkerung statt. Ca. 180 Personen waren gekommen, um die Impulse der Referenten zu hören und an der Diskussion teilzunehmen. „Es ist uns eine große Freude, dass wir durchweg … Weiterlesen

WN berichtet über Diskussion im Bürgerhaus: Zukunft der Mobilität

Auch die Westfälischen Nachrichten berichten über den von uns initiierten Diskussionsabend im Bürgerhaus zum Thema „Zukunft der Mobilität zwischen Münster und Telgte:  https://www.wn.de/muensterland/kreis-warendorf/telgte/wende-durch-fahrradschnellstrasse-2656122

Radio WAF berichtet über Diskussion im Bürgerhaus: Zukunft der Mobilität

In einem Beitrag berichtet Radio WAF über den von uns initiierten Diskussionsabend im Bürgerhaus Telgte. Am Montag, 07.11.2022 diskutierten Verkehrsexperten mit telgter Bürgern über die Zukunft der Mobilität zwischen Münster und Telgte. Frank Haberstroh von Radio WAF hatte auf sehr unterhaltsame Art und Weise die Moderation des Abends übernommen.  Hier drei Mitschnitte aus dem Radiobeitrag: